Meister-BAföG steigt ab August 2016

Meister-BAföG steigt ab August 2016

Die BAföG-Leistungen steigen ab 1.8.2016. Das betrifft zunächst das „Meister-BAföG“. Aber mit Beginn des Wintersemesters profitieren auch und Studenten von der Erhöhung.

Mit der Förderhöhe und der Berechnung haben Sie in der Lohnabrechnung im Grunde nichts zu tun. Trotzdem ist es sicherlich sinnvoll „im Thema“ zu sein. Das gilt gerade dann, wenn Sie Minijobber abrechnen. Denn hierunter befinden sich traditionell viele Studenten, die teilweise ihren Lebensunterhalt über BAföG-Leistungen finanzieren.

Das ist neu ab 1.2016 beim BAföG

Neu ist erst einmal der Name. Es heißt nun nämlich „Aufstiegs-BAföG“ statt bisher „Meister-BAföG“. Für die Bezieher der Förderleistung ist aber vermutlich die Förderhöhe entscheidend.

Ab 1.8.2016 steigen die maximalen Unterhaltsbeiträge für das „Aufstiegs-BAföG

  • für Alleinstehende von 697 € auf 768 €,
  • für Alleinerziehende von 907 € auf 1.003 €,
  • für Verheiratete mit 1 Kind von 1.122 € auf 1.238 €,
  • für Verheiratete mit 2 Kindern von 1.332 € auf 1.473 €.

Förderung der Lehrgangskosten erhöht sich

Der einkommensunabhängige maximale Maßnahmenbeitrag (Förderung der Lehrgangskosten) steigt von 10.226 € auf 15.000 €. Der Zuschussanteil hierauf wird von 30,5 % auf 40 % erhöht.

Alleinerziehende erhalten mehr

Der einkommensunabhängige Kinderbetreuungszuschlag für Alleinerziehende wird von 113 auf 130 € erhöht.

Schüler und Studierende bekommen mehr

Zum Wintersemester 2016 steigen die BAföG-Sätze um 7%. Studenten mit einer eigenen Wohnung können so bis zu 735 € monatlich erhalten. Der Wohngeldanspruch steigt von bisher 224 € auf 250 €.

Neu ist nun übrigens auch, dass Bachelorabsolventen „Aufstiegs-BAföG“ erhalten können, wenn sie den Meister machen und später einen Handwerksbetrieb leiten wollen.

Meister-BAföG und Meisterprüfungsprojekt

Die Materialkosten für das Meisterprüfungsprojekt werden nun bis zu 2.000 € gefördert (bislang nur 1.534 €) und ein zusätzlicher Zuschussanteil (von 40 %) wird erstmalig eingeführt.

Der (mögliche) Darlehenserlass für die Lehrgangs- und Prüfungskosten bei erfolgreicher Meisterprüfung erhöht sich von 25 auf 40 %.

Vermögensanrechnung: Freibetrag erhöht sich

Der Freibetrag für die Vermögensabrechnung steigt nun auf 45.000 € (statt bislang 35.800 €).

Wichtige Informationen zum BAföG finden Sie hier:

http://www.bafög.de/

Wollen Sie weitere Informationen zum Thema Minijobs. Dann tragen Sie sich in meinen Newsletter ein:

Newsletter-Anmeldung
Erhalten Sie mein kostenlosen ebook "Tipps & Tricks zum Arbeitsvertrag von Minijobbern" und abonnieren Sie meinen Newsletter.

Das ebook gibt Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Knackpunkte der Arbeitsverträge von Minijobbern.

Der Minijob-Newsletter informiert Sie über neue Beiträge und aktuelle Neuigkeiten rund um das Thema Minijobs. Sie erhalten den Newsletter mit aktuellen Tipps und Tricks zum Thema Minijobs in regelmäßigen Abständen.

 

 

close
Newsletter-Anmeldung
Erhalten Sie mein kostenlosen ebook "Tipps & Tricks zum Arbeitsvertrag von Minijobbern" und abonnieren Sie meinen Newsletter.

Das ebook gibt Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Knackpunkte der Arbeitsverträge von Minijobbern.

Der Minijob-Newsletter informiert Sie über neue Beiträge und aktuelle Neuigkeiten rund um das Thema Minijobs. Sie erhalten den Newsletter mit aktuellen Tipps und Tricks zum Thema Minijobs in regelmäßigen Abständen.

 

Eine Antwort

  1. […] Lesen Sie bitte auch meinen Beitrag zu den gestiegenen Sätzen beim Meister-BAfÖG. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.