Über

Warum ein Blog zum Thema Minijobs?

Viele von ihnen fragen sich sicher, was soll ein Blog zu diesem Thema. Für alle, die sich schon einmal etwas tiefer mit dem Thema Minijobs auseinandersetzen mussten, stellt sich diese Frage eher nicht. Denn das Thema Minijobs scheint unendlich zu sein. Allein die Rechtsvorschriften dazu sind schon ein kleiner Wälzer. Wenn Sie sich dann aber auch noch die Praxisfälle anschauen, dann sehen Sie dass es sich um ein fast unerschöpfliches Thema handelt. Die Frage nach dem Grund für diesen Minijob-Blog stellt sich daher aus meiner Sicht nicht. Vielmehr: Warum erst jetzt ein Minijob-Blog!

Das möchte ich auf dem Minijob-Blog zeigen

Dieser Blog soll allen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, die mit Minijobs zu tun haben, eine Hilfe sein. Sie finden hier zahlreiche nützliche Informationen, um den Umgang mit Minijobs entspannter zu gestalten.

Es geht dabei vorrangig darum, hilfreiche Tipps für den Umgang mit dem Mysterium Minijobs zu geben. Ich möchte Ihnen hier Hilfe und Wege durch den Vorschriftendschungel bei den Minijobs aufzeigen und zwar aus Sicht der Betriebe und nicht aus Sicht der Minijob-Zentrale oder der Betriebsprüfer. Es geht hier eindeutig um die Möglichkeiten, die ein Betrieb bei der Gestaltung von Minijobs hat.

Leider werde ich Ihnen aber auch oft die Grenzen des rechtlich Möglichen aufzeigen. Denn die Betriebsprüfer und auch die Zollprüfer sind bei Minijobbern immer sehr aufmerksam und sorgen – zum Leidwesen der Betriebe – mit Hilfe der Minijobs für ein „ordentliche Prüfergebnis. Denn dieses Thema ist vielfältig, aber gewusst wie, können Betriebe im Bereich der Minijobs vieles zu ihren Gunsten gestalten.

Wenn Sie Anregungen, Themenvorschläge, Fragen oder Tipps rund um die Minijobs haben, freue ich mich auf Ihre Kommentare oder Emails.

Über den Autor:

Meine Name ist Marc Wehrstedt. Ich bin seit Jahren als freier Autor, Lektor und Referent tätig. Mein Tätigkeitsschwerpunkt im normalen Berufsleben ist die Qualitätssicherung und Produktentwicklung der Lohnsoftware DATALINE Lohnabzug. Zu diesem Lohnabrechnungsprogramm bin ich auch als Referent tätig.

Im Nebenjob schreibe ich regelmäßig Artikel rund um die betriebliche Lohnabrechnung, insbesondere mit den Schwerpunkten auf den rechtlichen Aspekten. Dies betrifft insbesondere den Bereich des Sozialversicherungsrechts und immer wieder auch das Thema Minijobs.